MENU
home office

Home Office im Trend

Die digitale Revolution hat die berufliche Landschaft nachhaltig verändert. Eine der neueren Entwicklungen ist die Verlagerung des Arbeitsplatzes nach Hause. Durch den unkomplizierten Zugriff auf relevante Daten via Internet und Computer ist die tägliche persönliche Anwesenheit im Büro nicht mehr erforderlich und die Arbeit kann teilweise oder vollständig vom „Home Office“ aus erledigt werden.

Doch worin liegen eventuelle Herausforderungen dieser Arbeitsweise und was sind die möglichen Vorteile? Hier die wichtigsten Punkte:



Flexibilität und weniger Fahrtkosten

Die Vorzüge einer Tätigkeit von Zuhause aus liegen klar auf der Hand, ermöglicht sie durch das hohe Mass an Flexibilität doch beispielsweise auch alleinerziehenden Müttern und Vätern, einem Beruf nachzugehen. Alltägliche Notwendigkeiten wie Arztbesuche oder Kinderbetreuung können problemlos integriert und die Bewältigung der beruflichen Verpflichtungen entsprechend angepasst, z.B. in die Randstunden verlegt werden.

Daneben spielen zeitliche und finanzielle Faktoren eine grosse Rolle, denn bei einer Home Office-Tätigkeit sparen Sie sich nicht nur die Fahrtzeiten, sondern auch Kosten von und zur Arbeit. Abgesehen davon ist es nicht notwendig, regelmässig Geld in teure Geschäftskleidung zu investieren, da Sie ja weniger oft persönlich präsent sind. Das Arbeiten von Zuhause aus ermöglicht auch einen gesünderen Lebensstil, da Sie die Mahlzeiten selbst zubereiten können und nicht an fixe Zeiten gebunden sind wie in einer Kantine.

Frei die Arbeit einteilen

Viele Arbeitnehmer, die sich für das Home Office entschieden haben, schätzen sehr, dass sie frei über ihre Zeit entscheiden können und nicht unter der direkten Kontrolle eines Vorgesetzten stehen. Dieser Faktor ist Garant für mehr Zufriedenheit, höhere Motivation und ein gesteigertes Selbstbewusstsein und führt nicht zuletzt zu einer Verbesserung der allgemeinen Lebensqualität.

Nicht zuletzt ist es auch für die Firma lukrativ: sie spart Arbeitsplätze, hat motivierte Mitarbeitende und kann mit diesem Modell auch wieder auf Top-Leute zählen, die so trotz Kinderphase weiterhin ihrem Job nachgehen können.

Risikofaktor 'Heimarbeit'

Eventuelle Herausforderungen einer Home Office-Tätigkeit ergeben sich zum Teil aus den oben angesprochenen positiven Elementen sowie aus der individuellen Veranlagung. Manche Menschen benötigen eine Motivation von aussen und ziehen es daher vor, in einem klassischen Arbeitsambiente, umgeben von Kolleginnen und Kollegen, tätig zu sein.

Denn im Home Office sind Eigeninitiative und Disziplin gefragt, um Arbeit und Freizeit auf möglichst produktive Art und Weise zu trennen und sich nicht durch alltägliche Anforderungen wie Haushaltstätigkeiten, spontane Besuche aus der Nachbarschaft oder dem Freundschaftskreis ablenken zu lassen.

Gut: ein Büro zuhause einrichten

Es ist also notwendig, entsprechende Signale für sich selbst und für die Aussenwelt zu setzen, welche einem die für die Arbeit erforderliche Ruhe und Konzentration ermöglichen. Ähnliches gilt für die räumliche Abgrenzung. Wird die Arbeit nach Hause verlagert, so besteht das Risiko, sich ständig dem Druck auszusetzen, noch schnell einige Dinge zu erledigen. Um dem daraus resultierenden Stress vorzubeugen, ist es hilfreich, sich für jeden Tag ein gewisses Limit zu setzen und zudem einen festen Ort für seine Arbeit zu wählen und diese beispielsweise nicht vom Schreibtisch auf das Sofa, welches man eigentlich mit Freizeit und Entspannung assoziiert, zu verlagern.

Fazit: die positiven Faktoren einer Tätigkeit von Zuhause aus überwiegen eindeutig, für die ArbeitnehmerInnen wie auch für das Unternehmen. Eventuelle Herausforderungen können durch eine umsichtige Zeiteinteilung und die konsequente Einhaltung von Arbeits- und Freizeitphasen gemeistert werden.

Aktuelle Themen:

Inserat publizieren Basel